Geschäftsversicherung Kosten


sachversicherung24 – Geschäftsversicherung KostenEin Brand in Ihrem Lagerhaus zerstört Ihre ganzen Vorräte und zieht das Gebäude stark in Mitleidenschaft. Ein Kunde stürzt und verletzt sich schwer, da Sie Ihrer Verkehrssicherungspflicht nicht nachgekommen sind. Ein Moment der Unachtsamkeit sorgt dafür, dass Ihre wichtigste Maschine nun für Wochen außer Betrieb gesetzt ist und die ganze Produktion zum Erliegen kommt. Der Geschäftsalltag ist voller Tücken, doch zum Glück übernimmt im Ernstfall eine gute Geschäftsversicherung Kosten, die Sie und Ihr Unternehmen andernfalls schnell in den Ruin treiben könnten. Was aber ist eine gute Geschäftsversicherung und was müssen Sie bei deren Abschluss alles beachten?


Wonach richten sich die Kosten bei einer Geschäftsversicherung?

Im Normalfall entstehen bei einer Geschäftsversicherung Kosten vor allem durch den regelmäßig zu entrichtenden Versicherungsbeitrag. Dessen Höhe hängt von verschiedenen Faktoren ab. Einer der wichtigsten Faktoren ist der Umfang Ihrer Geschäftsversicherung. Denn genaugenommen gibt es „die“ Geschäftsversicherung gar nicht. Vielmehr handelt es sich um ein Bündel verschiedenster Absicherungen gegen die unterschiedlichsten Gefahren. Zu den gängigsten Bestandteilen einer typischen Geschäftsversicherung zählen unter anderem:

Von diesem Umfang einmal abgesehen, hängen bei einer Geschäftsversicherung Kosten vor allem von der Höhe der vereinbarten Versicherungssumme ab. Diese kann bei den meisten Versicherern auf die eigenen Bedürfnisse angepasst werden. Während die vereinbarte Versicherungssumme die Obergrenze für die finanziellen Leistungen einer Geschäftsversicherung darstellt, bestimmen eingeschlossene Risiken und versicherte Schäden den Umfang der jeweiligen Komponente Ihrer Geschäftsversicherung. Dass dabei ein Mehr an Leistungen oftmals auch die Kosten für Ihre Geschäftsversicherung steigen lässt, sei hier nur der Vollständigkeit halber erwähnt. Ähnlich verhält es sich mit den Ausschlüssen, die beinahe jeder Versicherungsvertrag enthält. So sind gewisse Risiken wie etwa Schäden durch Kriegsereignisse oder durch radioaktive Strahlung meistens ausgeschlossen, lassen sich aber unter Umständen gegen Aufpreis in den Versicherungsvertrag aufnehmen. Wollen Sie dagegen bei Ihrer Geschäftsversicherung Kosten senken, so bietet sich die Vereinbarung eines Selbstbehalts an. Ihr Versicherer haftet dann erst, wenn ein Schaden den vereinbarten Betrag übersteigt (monetärer Selbstbehalt) oder länger als eine vereinbarte Zeitspanne anhält (zeitlicher Selbstbehalt).


Entstehen bei Abschluss einer Geschäftsversicherung Kosten?

Wer für den Abschluss einer Geschäftsversicherung Kosten in Form von irgendwelchen Gebühren befürchtet, kann erst einmal beruhigt werden. Denn diese fallen üblicherweise nicht an. Was Sie aber vor Abschluss unbedingt investieren sollten, ist Zeit. Denn eine gute Vorbereitung und eine fachkundige Beratung helfen ungemein, bei Ihrer Geschäftsversicherung Kosten zu sparen. Sobald Sie den Versicherungsvertrag unterschrieben haben, ruft Ihre Geschäftsversicherung Kosten in Form des vereinbarten Versicherungsbeitrages hervor. Fällig ist dieser sogenannte Erstbeitrag in der Regel sofort nach Vertragsabschluss. Aber auch hier gibt es keine Regel ohne Ausnahme: Denn haben Sie einen späteren Versicherungsbeginn vereinbart, so ist die Zahlung erst zu diesem Termin fällig. Der Folgebeitrag ist üblicherweise immer zu Beginn eines neuen Versicherungsjahres im Voraus zu entrichten. Davon abweichende Zahlungsweisen können Sie aber bei Bedarf mit Ihrem Versicherer vereinbaren.

Doch, egal ob Erstbeitrag oder Folgebeitrag, die pünktliche Begleichung der vereinbarten Summe sollten Sie nicht auf die leichte Schulter nehmen. Denn sind Sie schuldhaft mit Ihrer Zahlung im Verzug, kann dies äußerst unangenehme Konsequenzen nach sich ziehen. Kommt es nämlich in dieser Zeit zu einem Schaden, so ist der Versicherer in der Regel nicht zur Leistung verpflichtet und Sie müssen trotz Geschäftsversicherung die Kosten aus der eigenen Tasche zahlen.

sachversicherung24 - Angebote vergleichen


Welche Gefahren und Kosten sind in der Geschäftsversicherung im Schadenfall versichert?

Wie weiter oben beschrieben, handelt es sich bei einer Geschäftsversicherung um ein ganzes Bündel der unterschiedlichsten Absicherungen. Demnach hängen auch die versicherten Gefahren und die erstatteten Kosten stark vom gewählten Umfang ab. Die nachfolgende Auflistung kann deshalb lediglich als Richtschnur dienen.

  • Verwüstet beispielsweise ein Brand Ihre Firmengebäude, so übernimmt Ihre Geschäftsversicherung Kosten für Reparatur oder Neubau, wenn Sie den Schutz einer gewerblichen Gebäudeversicherung eingeschlossen haben. Neben Feuer lassen sich auch andere Gefahren wie etwa Sturm und Hagel versichern.
  • Der Inhalt Ihres Betriebes, also Büroeinrichtung, Computer oder auch Waren und Vorräte ist dagegen durch eine Geschäftsinhaltsversicherung geschützt. Im Schadensfall übernimmt dieser Teil der Geschäftsversicherung Kosten für Wiederbeschaffung oder Reparatur. Die versicherbaren Risiken reichen dabei von Feuer über Leitungswasser bis hin zu Einbruchdiebstahl.
  • Meistens ist es aber nicht nur Ihr Eigentum, das unter einem versicherten Sachschaden zu leiden hat. Denn ein verwüstetes Büro oder eine zerstörte Maschine kann auch Ihren Geschäftsbetrieb zum Erliegen und Ihre Einnahmen zum Versiegen bringen. Hier übernimmt Ihre Geschäftsversicherung Kosten für laufende Ausgaben wie Mieten, Löhne oder Leasingraten, wenn Sie die Komponente Betriebsunterbrechungsversicherung ausgewählt haben.

Entstehen bei der Regulierung eines Schadens in der Geschäftsversicherung Kosten?

Wer vor einem großen Schaden steht, kann es gar nicht gebrauchen, wenn auch noch dessen Regulierung durch die Geschäftsversicherung Kosten verursacht. In den meisten Fällen muss man damit auch nicht rechnen. Aber auch hier gibt es einige Ausnahmen, die kurz angesprochen werden sollten.

Der Selbstbehalt ist einer dieser Faktoren, der bei der Regulierung eines Schadens durch Ihre Geschäftsversicherung Kosten verursachen kann. Ist ein solcher vereinbart, erstattet Ihre Geschäftsversicherung Kosten erst dann, wenn deren Höhe den vereinbarten Selbstbehalt übersteigt. Bei der Komponente der Betriebsunterbrechungsversicherung ist diese Beteiligung im Übrigen eher zeitlicher Natur. So lässt sich etwa vereinbaren, dass Ihre Geschäftsversicherung Kosten für den Stillstand Ihres Betriebes nicht schon ab dem ersten Tag, sondern beispielsweise erst nach sieben Tagen übernimmt. Doch egal ob monetär oder zeitlich – mit einem Selbstbehalt beteiligen sich gewissermaßen an den entstandenen Schäden und dies honoriert Ihre Geschäftsversicherung in der Regel mit niedrigeren Beiträgen.

Nicht unerwähnt bleiben soll ein weiterer Fall, bei welchem die Regulierung eines Schadens durch Ihre Geschäftsversicherung Kosten hervorrufen kann. Genauer gesagt handelt es sich dabei um Auslagen Ihrerseits, die für Gefahrenabwehr und Schadensbegrenzung während eines Schadensereignisses anfallen. Denn ein Blick in die allgemeinen Versicherungsbedingungen der allermeisten Geschäftsversicherungen offenbart, dass Sie zu solchen Maßnahmen verpflichtet sind. Glücklicherweise werden Ihnen Ihre Auslagen gewöhnlich vom Versicherer ersetzt.

Versicherte Risiken und Schäden, Versicherungssumme, Einschlüsse und Ausschlüsse – bei einem so umfangreichen Thema wie der Geschäftsversicherung den Überblick zu behalten, ist gar nicht so einfach. Deshalb bieten wir von Sachversicherung24.info eine umfassende und kompetente Beratung an. Kontaktieren Sie uns per E-Mail, Chat oder Telefon und wir finden gemeinsam mit Ihnen Ihre ganz persönliche Geschäftsversicherung.


  • Kostenfrei: 0800 9 147 147
  • Jetzt bis 80% sparen
Jetzt vergleichen