Berufshaftpflichtversicherung HUK24


Was leistet die Berufshaftpflichtversicherung der HUK24?

sachversicherung24 – Die Berufshaftpflichtversicherung HUK24 gilt besonders für den öffentlichen Dienst.Die Berufshaftpflichtversicherung der HUK24 wird als Amts- und Vermögensschadenhaftpflicht angeboten. Sie ist speziell auf die Gegebenheiten von Angestellten im Öffentlichen Dienst und Beamten angepasst. Sie stellt für fahrlässige Fehler, Missgeschicke oder Unachtsamkeit im Dienst eine Risikoabsicherung dar, die Personenschäden abdeckt, Schäden am Eigentum Dritter (Sachschäden) und Vermögensschäden. Die Berufshaftpflichtversicherung HUK24 lässt sich für den Bereich der Vermögensschadenkompensation frei anpassen. Die Versicherungssumme kann (ab mind. 50.000 EUR) frei gewählt werden. Für Personen- und Sachschäden können bis 50 Mio. EUR Deckungssumme festgelegt werden.

Die Leistung der Berufshaftpflichtversicherung HUK24 im Überblick:

  • Freistellung von Schadenersatzforderungen aus Vermögensschäden Dritten und dem Dienstherrn gegenüber, die in Verbindung mit der Dienstausübung verursacht wurden
  • Freistellung von Schadenersatzforderungen als Haftpflichtausgleich zu gleichen Bedingungen bis EUR 50 Mio. Deckungssumme
  • Einschluss der Privathaftpflichtversicherung

sowie weitere vereinbare Leistungen. U.a.

  • Kfz.-Schäden im Dienst
  • fiskalischer Eigentumsverlust in der Verantwortung des Versicherten
  • Partnerversicherung bei Anstellung des Partners im Öffentlichen Dienst
  • Schlüsselersatzleistungen vor dienstlichem Hintergrund.

Welche Vorteile bringt die Berufshaftpflichtversicherung der HUK24?

Beamte und Angestellte im Öffentlichen Dienst stehen in verantwortungsvoller Tätigkeit. Als Lehrer haften Sie für die körperliche Unversehrtheit der Schüler, Polizisten müssen im Diensteinsatz möglichst Schäden an Unbeteiligten vermeiden, Auskünfte und Beratungen müssen richtig sein. Diese Anforderungen sind komplex – und können trotz aller Sorgfalt nicht immer erfüllt werden. Dem Geschädigten gegenüber tritt meist der Dienstherr für die Einschädigung ein. Jedoch wird in Dienstaufsichtsverfahren zunehmend die Schadensumme vom Verursacher eingefordert. Nachgewiesene Unachtsamkeit – ohne Rücksicht auf Zeitdruck oder Informationslage – reicht aus, die Schadensumme teilweise oder vollständig vom Verursacher zurück zu fordern. Das kann auch der Fall sein, wenn der Schaden lediglich unter der Dienstaufsicht des Verantwortlichen entstanden ist. Er muss ihn nicht selbst verursacht haben.
Die Berufshaftpflichtversicherung der HUK24 sichert gezielt in diesem Bereich die Bedürfnisse von Angestellten im Öffentlichen Dienst und Beamten ab. Die Anstellung in einer Körperschaft des öffentlichen Rechts, einer assoziierten, unter öffentlichem Recht agierenden Körperschaft oder vergleichbare Anstellungen sind Voraussetzung für die Versicherung in der Berufshaftpflichtversicherung der HUK24.


  • Kostenfrei: 0800 9 147 147
  • Jetzt bis 80% sparen
Jetzt vergleichen